Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir laufend studentische Hilfskräfte und Hochschulpraktikanten, die in einem interessanten und anspruchsvollen Umfeld studiumbegleitend Berufserfahrung sammeln möchten.

Ihre Herausforderung:

  • Unterstützung unseres Teams
  • Recherchearbeiten, Datenauswertungen, administrative Tätigkeiten

Ihr Profil:

  • Studium in den Bereichen Bauingenieurswesen, Facility Management oder anderen Disziplinen
  • Interesse an einer längerfristigen Tätigkeit in unserem Team
  • Gute PC-Kenntnisse (MS-Office)
  • Engagement und Teamfähigkeit

Unser Angebot

  • Beschäftigung für ca. 8-16 Stunden / Woche flexibel nach Absprache
  • Vergütung im üblichen Rahmen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter

INFA
Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH
Prof. Dr.-Ing. Klaus Gellenbeck
Beckumer Straße 36
Telefon: +49 2382 964-500
Telefax: +49 2382 964-600
E-Mail: info@infa.de

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser gemeinsames Projekt „Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft“ fertiggestellt worden ist.

Der Bericht zeigt auf der Basis umfassender quantitativer Analysen, wo die Branche heute steht und an welchen Stellen noch Regelungs- und Handlungsbedarf zur Schließung und Optimierung der Stoffkreisläufe besteht. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Leistungen der Abfallwirtschaft noch auf das Sammeln, Transportieren und Deponieren von Abfällen konzentriert. Heute ist die Kreislaufwirtschaft ein System unterschiedlichster und aufeinander abgestimmter Anlagen, Technologien und Dienstleistungen mit einer Vielzahl von Wertschöpfungsstufen.

Angesichts der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Bedeutung der Kreislaufwirtschaft unterstreicht die erstmalige Zusammenarbeit der Verbände

das gemeinsame Verständnis der Branche, die Kreislaufwirtschaft nicht nur als Gesamtsystem zu begreifen, sondern auch aktiv für die Verbesserung der Rahmenbedingungen zu sorgen.
Mit der Erstellung des Statusberichtes haben die Verbände die Prognos AG und INFA GmbH beauftragt.

Download: Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2018