61. INFA-Forum

Das Thema „Rückwärtsfahren“ und insbesondere die damit verbundenen Gefahren sind in der Entsorgungslogistik noch immer in aller Munde. Nachdem die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mit ihrer Regel 114-601 (Teil I „Abfallsammlung“) eine Branchenregel zum Umgang mit Rückwärtsfahrsituationen vorgegeben hat, sind zahlreiche Entsorgungsbetriebe mit der Umsetzung der Vorgaben befasst.

Welche Schwierigkeiten gilt es dabei zu meistern und welche Konsequenzen ergeben sich für die Verantwortlichen (Disponenten, Betriebsleitung) für die Organisation der Müllabfuhr? Welche Erfahrungen können aus bisherigen Projektumsetzungen gezogen werden?

Auch das (Rechts-)Abbiegen von Lastkraftwagen ist in jüngster Vergangenheit nicht zuletzt aufgrund zahlreicher tragischer, z. T. tödlicher Unfälle in den Fokus der Diskussion gerückt. Welche Ziele verfolgt hierbei der Gesetzgeber und was können die Betriebe schon heute tun, um die tödlichen Gefahren für unbeteiligte Dritte zu minimieren!?

Diese und viele weitere Fragen werden beim 61. INFA-Forum mit Praktikern diskutiert. Nach den ersten beiden INFA-Foren zum Thema Rückwärtsfahren, mit über 200 Teilnehmern, wird nun der Fortschritt bei der Umsetzung sowie die Erfahrung der Betriebe in diesem Themenbereich u. a. im Mittelpunkt stehen.

Einladung / Anmeldung

Programm_61. INFA-Forum_Rueckwaertsfahren_Teil 3