In Kürze bieten wir auch erste Schulungen als Online-Schulungen und Webinare an – besuchen Sie hierzu auch schulung.infa.de

Informationen zu unserem e-learning-Programm erhalten Sie hier.

Aktuell sind folgende Themen für Sie in Vorbereitung:

  • Zeit- & Selbstmanagement für Führungskräfte
  • Effektive Gruppengespräche führen
  • Die Krise als Chance – wie Sie aus der aktuellen Herausforderung einen langfristigen Erfolg für Ihren Betrieb generieren können

Sprechen Sie uns an: Heinz-Josef Dornbusch (dornbusch@infa.de) | Stefanie Boers (boers@infa.de) |Pia Rabot (rabot@infa.de)

Die INFA GmbH zählt zu den Siegern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber kleiner Mittelstand 2021″. Im bundesweiten Gesamtranking erreichte sie Platz 5, im NRW-Ranking Platz 2 und in der Wertung „Beste Arbeitgeber im Münsterland 2021″ gar Platz 1.

Dies wurde am vergangenen Donnerstag vom weltweit agierenden Great Place to Work® Institut bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die aus Sicht ihrer Beschäftigten/Mitarbeitenden eine besonders gute und attraktive Unternehmenskultur und motivierende Rahmenbedingungen bieten Die INFA GmbH ist ein Software- und Beratungsunternehmen der Kreislaufwirtschaftsbranche. Von der Tourenplanung für die Entsorgungslogistik in Shanghai bis zur Evaluation des Re-Use Konzeptes in Berlin ist das Unternehmen zur Zeit tätig.

„Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen”, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, anlässlich der Preisverleihung.

„Gerade in dieser kritischen Corona-Zeit ist eine verbindende Kultur für uns besonders wichtig”, meinte Prof. Dr. Klaus Gellenbeck, geschäftsführender Gesellschafter der INFA GmbH in seinen Video-Grußworten. „Wir bieten unseren Mitarbeitenden zum Beispiel immer wieder die Möglichkeit, im Rahmen der wöchentlichen gemeinsamen Videokonferenzen, in ‚Fahrstuhlgesprächen‘ kurz über private und/oder berufliche Projekte zu berichten die sie zur Zeit bewegen“. „Respekt, Verantwortung, Glaubwürdigkeit und Teamgeist sind die Leitlinien zu allen Unternehmensentscheidungen“, so Gellenbeck weiter und schmunzelt:, „Aber wir haben auch eine ausgeprägte Feierkultur und werden diese Auszeichnung auch noch gebührend gemeinsam feiern“.

Rahmeninformationen zum Wettbewerb „Beste Arbeitgeber kleiner Mittelstand 2021″:

Die Auszeichnung basiert auf einer anonymen und repräsentativen Befragung der Mitarbeitenden von INFAThemen der Befragung sind unter anderem Vertrauen in Führungskräfte, Teamgeist, Fairness, Wertschätzung, Respekt sowie Identifikation mit dem Unternehmen. Darüber hinaus wird das Management im Rahmen eines Kultur Audits befragt, welche Maßnahmen und Programme zur Gestaltung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur aufgelegt wurden. Die Ergebnisse der beiden Befragungen (Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung + Kultur Audit) sind im Verhältnis von 3:1gewichtet. Die Bewertung durch die Mitarbeitenden steht also im Vordergrund.

Am aktuellen Great Place to Work® Wettbewerb Beste Arbeitgeber kleiner Mittelstand 2021″ nahmen deutschlandweit Unternehmen aller Branchen mit 20 bis 49 Mitarbeitenden teil. Sie stellten sich freiwillig einer unabhängigen Prüfung ihrer Arbeitsplatzkultur durch das Great Place to Work® Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden. Aus dem Gesamtteilnehmerfeld wurde die Liste der besten Arbeitgeber ermittelt (Benchmarking differenziert nach Unternehmensgrößen) .Die Unternehmen nutzen die differenzierten Befragungsergebnisse und Mitarbeiterimpulse sowohl für die Weiterentwicklung ihrer Unternehmenskultur als auch für ein wirksames und glaubhaftes Employer Branding.

Partner des Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber kleiner Mittelstand 2021” sind Das Demographie Netzwerk e. V. (dgn), der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und die Initiative Ludwig-Erhard-Preis (ILEP).

GREAT WORK! Die Mitarbeitenden Gitte Nieländer und Ingo Röschenkemper freuen sich zusammen mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Prof. Dr. Klaus Gellenbeck und Dr. Heinz-Josef Dornbusch über die ausgezeichneten Platzierungen im diesjährigen „Great Place to Work“-Ranking (von links).

GREAT WORK! Die Mitarbeitenden Gitte Nieländer und Ingo Röschenkemper freuen sich zusammen mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Prof. Dr. Klaus Gellenbeck und Dr. Heinz-Josef Dornbusch über die ausgezeichneten Platzierungen im diesjährigen „Great Place to Work“-Ranking (von links).

#greatplacetowork #BesteArbeitgeber2021